Coronavirus - Informationen für unsere Patienten

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Informationen über Besonderheiten in unserer Praxis während der Corona Zeit


Liebe Patientinnen und Patienten,

trotz der Corona Pandemie sind wir für Sie da. Wir versuchen, unseren Praxisbetrieb den aktuellen Anforderungen immer wieder anzupassen. Über diese Änderungen möchten wir Sie an dieser Stelle regelmäßig informieren.

Geplante Behandlungen, telefonische Erreichbarkeit
Wenn Sie Fragen zu Ihrer geplanten Behandlung oder Ihrem Termin haben, rufen Sie uns gern an (Tel. 06222/63309). Zur Zeit müssen unsere Mitarbeiterinnen in der Verwaltung viele Termine umplanen, deshalb kann es sein, dass unsere Telefonanschlüsse häufig besetzt sind. Wenn Sie uns telefonisch nicht erreichen, schicken Sie uns gern eine mail (info@schoettler-taube.de), wir kümmern uns dann schnellstmöglich um ihr Anliegen oder rufen Sie auch gern zurück.

Halsschmerzen, Husten, Fieber (auch in den letzten 2 Wochen)
Leiden Sie bereits an Symptomen einer akuten respiratorischen Erkrankung der unteren Atemwege (Husten, Fieber, Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen, Atembeschwerden und Luftnot, Müdigkeit, Appetitlosigkeit), sollte die zahnärztliche Behandlung auf die Zeit nach Ende der Erkrankung verschoben werden, sofern es sich nicht um Notfälle handelt.
Wenden Sie sich zur Sicherung der Diagnose an Ihren Hausarzt, die Servicenummer der Kassenärztlichen Vereinigungen 116 117 oder die Hotline des Gesundheitsamts Heidelberg unter 06221 522-1881. Hier werden Sie diesbezüglich beraten bzw. an die zuständigen Zentren weitergeleitet.
Bei akuten Zahnschmerzen in diesem Zusammenhang rufen Sie bitte zuerst in der Praxis an. Kommen Sie nicht direkt in die Praxis, wir suchen gemeinsam mit Ihnen nach einer Lösung.

Verdacht auf Corona-Infektion
Sollte der Verdacht auf eine Corona-Infektion bestehen, kontaktieren Sie bitte die Servicenummer der Kassenärztlichen Vereinigungen 116 117 oder die Hotline des Gesundheitsamts Heidelberg unter 06221 522-1881. Hier werden Sie diesbezüglich beraten bzw. an die zuständigen Zentren weitergeleitet.
Bei akuten Zahnschmerzen in diesem Zusammenhang rufen Sie bitte zuerst in der Praxis an. Kommen Sie nicht direkt in die Praxis, wir suchen gemeinsam mit Ihnen nach einer Lösung.

Positiver Corona-Test
Hatten Sie einen positiven Corona-Test: Zahnärztliche Behandlung findet nur in Notfällen statt. Das Sozialministerium Baden-Württemberg wird für COVID-19-Infizierte an ausgewählten Standorten in Baden-Württemberg, an Universitätskliniken und Krankenhäusern sogenannte „Corona-Ambulanzen“ einrichten. Bei Fragen dazu kontaktieren Sie uns telefonisch.

Risikopatienten
Jede Form der Behandlung von Risikogruppen (Senioren, multimorbide Patienten, immunsupprimierte oder immunreduzierte Patienten oder anders gesundheitlich vorgeschädigte Patienten, s. auch Definition des Robert-Koch-Instituts) soll auf ein absolut notwendiges Maß reduziert werden, besonders um Kontakte im Wartezimmer oder in der Praxis zu vermeiden.
Entscheiden Sie selbst, ob Sie zu einer Risikogruppe zählen und deshalb Ihre geplante Behandlung verschieben möchten. Rufen Sie uns an und wir besprechen mit Ihnen was für Sie sinnvoll ist. Gerne bieten wir Ihnen auch einen Termin zu einem späteren Zeitpunkt an.

Wartezimmerlektüre
Um eine Übertragung von Corona-Viren auszuschließen, haben wir vorbeugend alle Zeitschriften und Spielsachen aus dem Wartezimmer entfernt. Wir versuchen Wartezeiten möglichst kurz zu halten, möchten Sie dennoch etwas lesen, bringen Sie bitte Ihre eigene Lektüre mit.

Begleitung von kleinen oder großen Patienten
Patienten, die ihre zahnärztliche Behandlung allein schaffen, kommen bitte ohne Begleitung in die Praxis.
Bei Kinderbehandlungen soll nur eine Begleitperson mit in die Praxis kommen. Geschwisterkinder sollen bitte zu Hause bleiben.
Sind Sie auf einen Fahrer/Fahrerin angewiesen, sollte diese/r während Ihrer Behandlung nicht in der Praxis auf Sie warten. Bringen Sie deren/dessen Handynummer mit, nach der Behandlung kontaktieren wir Ihre/n Fahrer/in.
Pflegebedürftige Patienten bringen bitte nur eine Begleitperson mit in die Praxis.

Professionelle Zahnreinigung
....findet wieder statt.

Mund-Nasen-Schutz
bitte tragen sie einen Mund-Nasen-Schutz für die Zeit, die Sie an der Anmeldung oder im Wartezimmer verbringen. Für die Behandlung natürlich nicht ;-)